Guinness® Special Export

Beer tasting notes

Aroma: Geröstete Gerste, Butterscotch, Karamell und schwarze Johannisbeere

Geschmack: Vollmundiger Geschmack von geröstetem Kaffee mit Bitterschokolade, Salmiak-Lakritz, Melasse und Akzente dunkler Früchte

Gaumen: Cremige und leichte Textur. Weich mit leichter Überreife und warmem Geschmack im Mund

ABV: 8 %

Aussehen: Schwer und dunkel, mit schaumiger Krone

Hopfen: Ike

Die Geschichte des Guinness® Special Export

Im Auftrag des abenteuerlichen Bierbrauers John Martin im Jahr 1944 enthält das Guinness Special Export Stout alle Raffinessen der belgischen Braukunst. Der 8 % Alkoholanteil sorgt für kräftige Mundigkeit. Die schweren malzigen Aromen vereinen sich mit rauchig-gerösteter Gerste. Lakritze und Butterscotch spielen neben Melasse, Vanillenoten und Akzenten dunkler Früchte eine wichtige Rolle. Ein irisches Stout mit kontinentalen Ecken und Kanten.

“Der 8 % Alkoholanteil sorgt für kräftige Mundigkeit. Die schweren malzigen Aromen vereinen sich mit rauchig-gerösteter Gerste”

So eindrucksvoll und imposant die Tore unserer St James's Gate Brewery auch wirken mögen, sie sind stets offen für neue Ideen und innovative Gedanken. John Martin, ein englischer Bierbrauer, der nach Belgien ausgewandert ist, betrat in den 1940er Jahren diese Tore mit neuen Ideen. Er hatte die Idee für ein ausdrucksstärkeres, leidenschaftlicheres Guinness, das mit weniger Hopfen gebraut wurde. Der süße Nachgeschmack mit nur leicht bitterer Note sollte den belgischen Geschmacksnerv treffen. Für diesen Zweck wollte er eine einzigartige Sorte kreieren, das erste Guinness Bier, das in Belgien serviert wurde. Mit der cremigen und leichten Textur sowie den unverkennbaren Eigenschaften unseres irischen Biers wich es zwar von der Norm ab, war aber unverkennbar ein Guinness. Das schwarze Gold eines abenteuerlichen Bierbrauers.